SEMS- Messsysteme zur Prüfung der Abschirmeffektivität

Preis auf Anfrage

SYSTEM BESCHREIBUNG

Das SEMS Messsystem besteht aus einer TX Sendeeinheit und einer RX Empfangseinheit.

Beide benutzen zwei kleine Antennen um jeweils die Reduzierung des magnetischen und des elektrischen Feldes zu messen. Das TX und RX System decken den gesamten Frequenzbereich von 10 kHz bis 300MHz ab.

Natürlich ist der Messbereich, in dem getestet werden soll, von der Antenne abhängig.

In der Standardausrüstung ist das SEMS System mit Schleifenantennen mit einem magnetischen Feld von 2 bis 128 MHz und bi-konischen Antennen mit einem elektrischen Feld von 60 bis 300 MHz ausgestattet.

Alternativ können zwei Schleifenantennen mit einer Abdeckung von 10 kHz bis 4 MHz und zwei Stabantennen mit einer Abdeckung von 1 MHz bis 60 MHz geliefert werden.

Im Gegensatz zu traditionellen Systemen, die die Messungen der Abschirmeffektivität an nur einigen Frequenzpunkten durchführen, führt das SEMS System die Prüfung über den gesamten Frequenzbereich durch.

Eine weitere Innovation und Entwicklung zu einem traditionellen Testsystem ist die Synchronisation der TX und RX Einheiten. Die beiden Einheiten kommunizieren untereinander dank eingebauter WIRELESS TECHNOLOGY, die die Messung automatisiert,  beschleunigt und Benutzerfehler minimiert.

 

 

FUNKTIONSPRINZIP

SEMS misst die Abschirmeffektivität der abgeschirmten Umgebung, was der Dämpfung von elektrischen und magnetischen Feldern durch eine solche Umgebung entspricht. Das Funktionsprinzip ist einfach:

ERSTE PHASE ODER „NULLSTELLUNG“

Die TX Sendeeinheit generiert ein RF Signal, das über die Antenne abgestrahlt wird.

Der RX Empfänger ist in einem vorgegebenen Abstand positioniert und empfängt das Signal über eine identische Antenne und misst den Schwellwert in dB.

ZWEITE PHASE „MESSUNG“

Wenn nun der RX Empfänger in die zu messende Umgebung gebracht wird, und die Messung mit demselben Abstand zur TX Einheit erneut durchgeführt wird, sollte sich eine Reduzierung des gemessenen Signals aufzeichnen.

Die RX Einheit gibt die Reduzierung durch die Umgebung direkt in dB aus, indem es die beiden Messwerte von einander subtrahiert, ohne das der Benutzer eingreifen muss.